Heute ist ein ganz besonderer Tag, mein Blog feiert seinen dritten Geburtstag. Wenn das nicht ein Grund zum feiern ist und was wäre mein Blog ohne euch? Deshalb dürft ihr natürlich mit mir feiern. Es ist wirklich unfassbar, was ich in diesen drei Jahren alles erlebt habe. Als kleines Dankeschön wird es die Tage noch ein Gewinnspiel geben. Außerdem verlose ich ein Interview auf meinem Blog und zwei von euch dürfen einen Gastbeitrag auf meinem Blog verfassen. 


Wer meinen Blog regelmäßig verfolgt, wird bereits gesehen haben, dass ich regelmäßig mein Fitness Update poste. Ich wurde gefragt, wie ich die Motivation habe so viel Sport zu machen. Deshalb möchte ich euch heute ein wenig darüber erzählen, wie ich motiviert bleibe und warum auch ich manchmal keine Lust auf Sport habe. 


Das Wetter war gestern mal wieder total verrückt, Sonne, Wolken und regen haben sich mal wieder abgewechselt. Eigentlich zum verrückt werden. Deshalb schiebe ich momentan auch alles auf das Wetter. Wenn ich Müde bin, Kopfschmerzen habe oder einfach nur schlecht gelaunt bin, ist das Wetter dran schuld. Schließlich muss ja einer dran Schuld sein. Warum ich aber trotzdem einen schönen Tag hatte möchte ich euch in meinem heutigen Post erzählen. Zudem verliere ich auch ein paar Worte zu meinem neuen Outfit.


Basics die täglichen Begleiter, die in jeden Kleiderschrank gehören. Shirts, Jeans und Sneakers gehören für mich zu den Must Haves. Da sie einfach praktisch und bequeme sind und sich vielseitig kombinieren lassen. Ich habe mir bei meinem letzten Shopping Trip diese zwei Shirts gekauft. Meiner Meinung nach, kann man davon nie genug haben. Sie sind einfach praktisch und lassen sich gut kombinieren. Meine Wahl fiel auf meine Jeans von G-Star, die ich momentan sehr gerne trage. 



In meinem Post Bananen Zimt French Toast mit White Chocolate habe ich euch ja bereits erzählt, dass ich demnächst wieder mein Fitness Update online bringe. Heute berichte ich über meine Erfolge im Juni und habe mir natürlich auch für den nächsten Monat wieder Ziele gesetzt.


Da es nicht mehr lange dauert, bis die ganzen Feste wieder anfangen möchte ich euch heute mein Dirndl zeigen. Mir gefällt es richtig gut, da es nicht zu sehr an die klassischen Dirndl erinnert. Es ist durch die Farbe und das Muster mal etwas anderes. Bereits in letzten Jahr habe ich euch meine Dirndl gezeigt, hier könnt ihr den Post nochmal ansehen. Damals habe ich darüber berichtet, wie man ein Dirndl am Besten kombinieren kann. Da ich meine Schleife damals falsch gebunden hatte, möchte ich euch heute ein wenig über die Tradition des Dirndl erzählen und verrate euch wie man die Schürze richtig bindet.