Vegetarisches Chilli

By Michelle Früh - Samstag, Mai 30, 2015




Da ich mich momentan gesünder ernähre, probiere ich auch ein paar neue Rezepte aus. So entstanden gestern auch meine Protein Milchschmnitten.
Das Rezept findet ihr übrigens auch auf meinem Instagram Account @miandem_healthy.

Da man sich aber nicht nur von süßen Speisen ernähren kann, bzw. sollte müssen auch ein paar Herzhafte getestet werden. Ich muss sagen, seit ich mich gesünder Ernähre habe ich auch die Freude am Kochen entdeckt.

Heute möchte ich euch ein leckeres und simples Rezept zeigen. Das es auch oft in Mexikanischen Küchen zu finden gibt. Allerdings habe ich hier kein Hackfleisch verwendet. Wie ihr in der Überschrift sehen könnt, habe ich heute ein Vegetarisches Chilli auf dem Plan. Bon Appetit!

Vegetarisches Chilli


Zutaten
Paprika
Tomaten
Zwiebeln
Gewürze ( Knoblauch // Paprika // Pfeffer // Salz // Chilli)
1 Dose gehackte Tomaten
10 g. Tomatenmark
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich das Chilli weggelassen. Mein Freund isst nicht gerne scharf. Ihr könnt natürlich Chilli benutzen. Da es normalerweise auch dazu gehört. Je nach dem wie scharf ihr es mögt, könnt ihr es würzen.


Füllt etwas Wasser in einen Topf und lasst dieses köcheln. Schneidet die Zwiebel und die Paprika in kleine Würfel und gibt sie anschließend in den Topf. Das Gemüse wird nun etwas gedünstet. (für ca 3- 4 Minuten.) Danach könnt ihr auch den Mais und die Bohnen dazugeben. Das Tomatenmark und die gehackten Tomaten werden nun dazugemischt. Ihr könnt es jetzt nach belieben würzen. Das ganze nochmal für 6-10 Minuten kochen lassen. Fertig!


Ich habe mir ein Brötchen und einen grüner Tee dazu gemacht.

Wie findet ihr das Rezept?
Kennt ihr noch andere gesunde Rezepte, die ich mal ausprobieren kann?



  • Share:

You Might Also Like

26 Comments

  1. Ich finde die Idee eines vegeatarischen Chilis wirklich klasse :) Slebst bleibe ich aber lieber bei der normalen Variante :)
    <3 Anna
    http://live-love-laugh-blogg.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ich müsste auch Chili weglassen, weil ich nix scharfes essen kann :D
    Aber sehr sehr lecker sieht das aus!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich mal meiner Schwester kochen!
    Sie wird sich darüber bestimmt sehr freuen. :)

    Dir einen schönen Abend!
    Selly
    von SellysSecrets

    AntwortenLöschen
  4. sieht super lecker aus, ich esse total gerne vegetarisches chili! in einem cafe, in dem ich während des studiums gearbeitet hab, gab es das und es war wunderbar :)

    Liebst, Laura von www.diamondsandcandyfloss.com
    PS: Gewinne momentan einen Gutschein für den MYMUESLI Onlineshop in Höhe von 25€! ♥

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Michelle,
    dein Chilli sieht auf den Bildern sehr lecker aus. Ich denke ist ist für einen Vegetarier auch eine gute Alternative. Ich persönlich esse sehr wenig und bewusst Fleisch und achte auf die Qualtität. Leider kann ich mir ein gutes Chilli nicht ohne Hackfleisch vorstellen.... :-(
    Liebe Grüße
    http://www.instylequeen.de/

    AntwortenLöschen
  6. Oh ist das ein tolles Rezept ♥
    Als ich noch nicht Vegetarierin war, habe ich Chilli gelibet...jetzt kan ich es endlich wieder kochen, Danke :)!
    Probiere ich gleich morgen mal aus :)!
    Früher habe ich mein Chilli oft auch mit Tabasco gewürzt :)

    Liebe Grüße Sophie

    http://probably2morrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. klasse Rezept :) Muss ich mal nachmachen suche oft nach vegetarischen alternativen :)

    AntwortenLöschen
  8. Das ist praktisch also nur ein normales Chili, wo Fleisch durch Paprika ersetzt wurde, oder? Klingt lecker! Meine Freundin nimmt immer die Vegane Bolognese-soße von Gefro und macht damit Chili. Selbst Fleischesser merken gar nicht, dass es kein Fleisch ist. Kannst ja auch mal probieren :)
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich schon. Danke für den Tipp. :)

      Löschen
  9. Oh das sieht aber wirklich sehr lecker aus! Ein wenig wie unser "Bauerntopf", wenn nicht der Mais drin wäre, der fehlt beim Bauerntopf nämlich :) Ich würde sofort einen Teller mitessen! Tolles Rezept!
    Übrigens versuche ich jetzt auch (mal wieder) 5 kg zu verlieren. Eine Zeit lang hat das ganz toll geklappt, aber irgendwie schlich sich immer mehr Süßes und Unnützes in meinen Speiseplan ... ich hoffe, es gelingt mir bald wieder, die loszuwerden :) Ich werde mich mal von all deinen tollen Rezepten inspirieren lassen!
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du gerne machen, auf Instagram habe ich ja noch ein paar andere. :)

      Löschen
  10. Das sieht richtig lecker aus! Ich freue mich immer, wenn ich neue Rezepte entdecke :)
    Liebe Grüße
    Lea von www.when-love-speaks.com

    AntwortenLöschen
  11. Oh wie lecker :D Ein ganz ähnliches Rezept habe ich neulich auch ausprobiert und war ganz begeistert. Im Moment verzichte ich eh weitestgehend auf Fleisch und freue mich immer über neue Ideen! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hallo ihr lieben,
    es freut mich wirklich sehr, dass euch das Rezept so gut gefällt. :)
    Liebst Michelle

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht total lecker aus. Ich mag Chili eigentlich gar nicht, wegen dem Hackfleisch. Diese Variante werde ich aber auf jeden Fall mal ausprobieren und vielleicht schmeckt das dann sogar meinem Freund :D

    AntwortenLöschen
  14. Mmmmhhh, das schaut ja lecker aus. Ich bin nie auf die Idee gekommen, ein Chili ohne Carne zu machen. Das wird sich jetzt aber ändern, denn so der Fleischesser bin ich auch nicht. Da kommt so ein Gericht gerade Recht, gerade wenn es so einfach in der Zubereitung ist :)

    Liebe Grüße

    Mimi Sunshine

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht ja mega lecker aus, das Rezept werde ich demnächst nachmachen.
    Vielen Dank.

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  16. Freut mich, dass euch das Rezept gelingt. Wünsche viel Spaß beim gelingen und Guten Appetit. :)

    AntwortenLöschen
  17. Servus Michelle!

    Wie auf FB versprochen, habe ich mir dein Rezept angesehen. Heute gibt es dann auch endlich einen Kommentar. ;-)

    Ich mache mein "Chili sin carne" recht ähnlich, füge aber noch frische Tomaten und Karotten hinzu und experimentiere meist mit den Gewürzen (da habe ich eine kleine Macke ...).

    Herzliche Grüße

    Sissi

    AntwortenLöschen
  18. du rettest gerade meine geburtstagsfeier, da ich ein chili con carne und chili sin carne :D dein rezept sieht so super einfach aus, das probiere ich direkt aus :) super idee, vielen dank :D

    AntwortenLöschen
  19. Das Rezept klingt wirklich sehr gut, es ist eine tolle Alternative zu herkömmlichen Chili. Danke für das Rezept.

    Gruss
    Natascha

    www.nataschas-kreativwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Endlich finde ich eine vegetarische Variante zu einem so leckeren Gericht, auf welches ich mich immer gefreut hatte, als es mir früher vorgestellt wurde!
    Ich denke, dass das auf jeden Fall ausprobiert wird.

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  21. Da du keinen Link mit angegeben hast, ist das jetzt der Wunschbeitrag. XD

    Ich habe schon Ewigkeiten kein Chilli gegessen und kann dir nicht einmal sagen, woran es liegt.
    Denke dies ist der perfekte Anstoß, um mal wieder in den Genuss von Chilli zu kommen. Werde mich mal an deiner Variante probieren, aber eventuell noch einiges ergänzen! :)

    Liebe Grüße

    Kevin ( daydreamer-kev.blogspot.de )

    AntwortenLöschen
  22. Freut mich, dass dieses Rezept so gut bei euch angekommen ist. :)

    AntwortenLöschen
  23. Yummy! Sieht sehr sehr lecker aus! :) LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.