Tipps für eine gute Verdauung & gegen den Heißhunger

By Michelle Früh - Sonntag, August 30, 2015


Die Verdauung spielt eine wichtige Rolle im Bezug auf unser Körpergewicht. Dabei kann die Verdauung nicht bewusst von uns kontrolliert werden. Eine schlechte Verdauung kann einen erheblichen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden haben. Die Darmbakterien sind nämlich nicht nur für das Immunsystem wichtig, sie sind auch für einige Emotionen verantwortlich. Anzeichen für eine schlechte Verdauung sind unter anderem Blähungen und Verstopfungen. Die Ursachen dafür können ganz Vielfältig sein. Stress, Allergien, Essgewohnheiten sind oftmals der Grund dafür. 

Ich möchte euch ein paar Tipps geben, wie man dem entgegen steuern kann. Ganz wichtig ist es auch, viel zu trinken. Das Wasser befördert alle wichtigen Substanzen und Stoffe durch den Körper, deshalb sollte man auch 2 bis 3 Liter am Tag trinken. 


Langsamer essen


Sorgt nicht nur dafür, dass dein Sättigungsgefühl hervorgerufen wird und du so weniger isst. Wenn du deine Mahlzeiten langsamer isst und gut zerkaust, muss der Magen keine großen Stücke verdauen und er hat mehr Zeit dafür. Die Verdauung ist nämlich ein langwieriger Vorgang.


Achte darauf welche Lebensmittel du zu dir nimmst.


fett ist nicht ungesund, wenn du aber zu viele schlechte fette zu dir nimmst, legt sich das auch auf die Verdauung aus. Der Körper benötigt Omega 3 Fettsäuren. Diese sind gut für den Darm und die Verdauung. Omega 3 Fettsäuren findet man in Fisch, Kokosnussöl, Olivenöl, Avocados und Nüssen.





Sport tut nicht nur der Seele gut...

Sport baut auch Muskeln auf und hilft dabei das Fett zu verbrennen. Zudem ist es auch gut für den Stoffwechsel, was zusätzlich auch die Verdauung verbessert. Ein hoher Stoffwechsel sorgt für eine bessere Durchblutung im Körper. 


Ballaststoffe regen deine Verdauung an.


Unser Körper kann die Ballaststoffe nicht als Energie verwenden. Kommen sie mit Flüssigkeit in Kontakt, quellen sie auf. Das sorgt für ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Da Ballaststoffe aus Fasern von pflanzlichen Nahrungsmittel besteht, findet man sie auch nicht in tierischen Produkten. Lebensmittel mit einem hohen Ballaststoffanteil wie Vollkornbrot, Haferflocken und Kartoffeln verbessern die Verdauung.

Der Kampf gegen den Heißhunger. Aber wo kommt er eigentlich her?


Es gibt mehrere Theorien zu diesem Thema, warum man aber wirklich Heißhunger bekommt ist unklar. 
Eines ist gewiss man überschreitet in diesem Moment eine Grenze
Man isst nicht mehr um seinen Körper mit Nährstoffen und Energie zu versorgen. 
Man isst, weil man seinen Geist befriedigen möchte. 
Wenn wir ein bestimmtes Gericht sehen, weckt es in uns die Lust. 
Wir glauben, dass wir Hunger haben, in Wirklichkeit ist es nur Appetit. 

Dieses Stück Torte, mit einem lockeren und fluffigen Teig. Der nach einem Hauch Zitrone mundet. Diese leckere cremige Schokosahne...

Wahrscheinlich habt ihr jetzt auch Lust auf ein Stück Torte. Daran kann man doch ganz klar erkennen, dass hier die Psyche eine wichtige Rolle spielt. 
Allerdings kann man etwas dagegen tun, den du bist deinem Geist nicht willenlos ausgeliefert. 
Einige Tipps möchte ich euch nun nach meinem kleinen fiesen Text und dem Versuch der Verführung auf den Weg geben. 



Ihr solltet euch immer Zeit für das Frühstück nehmen. Das hat den Grund, wenn du nichts Frühstückst, lässt  der Hunger nicht lange auf sich warten. das Ergebnis der Magen knurrt und ihr bekommt Heißhunger. Achtet beim Frühstücken darauf, dass ihr Lebensmittel zu euch nimmt, die lange satt machen. Vollkornprodukte, Haferflocken, Joghurt...
Putzt euch die Zähne wenn sich der Heißhunger bemerkbar macht. Ich weiß es klingt komisch. Ich hab auch nicht gedacht, dass es etwas bringt. Aber es Hilft wirklich, da die Geschmacksknospen den Geschmack von der Minze aufnehmen und die Lust auf etwas Süßes neutralisiert wird.
Den gleichen Effekt erzielt ihr auch durch Kaugummi kauen. Wenn ihr dann noch einen süßen Geschmack wählt, habt ihr sogar eure Lust auf etwas Süßes gestillt. 

Trinkt Wasser

Wie oft muss ich den diesen Tipp noch lesen? Diesen Tipp sieht man wirklich oft. das liegt daran, dass Wasser für so vieles gut ist. Die Flüssigkeit füllt den Magen, was natürlich ein Sättigungsgefühl hervorruft. Warmes Wasser in kleines Schlücken dient sogar als Reinigung für den Körper. 
Heißhunger verschwindet fast so schnell wieder, wie er kommt. Wenn du dich für ca. 15 Minuten ablenkst wirst du sehen, dass er vergeht. Wie wäre es mit einem kleinen Workout in dieser Zeit? So entkommst du nicht nur dem Heißhunger, sondern verbrennst auch noch Kalorien.
Wenn du regelmäßig zu den gleichen Zeiten isst, gewöhnt sich dein Körper und dein Gehirn an diese Zeiten. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. 
Es hat Auswirkungen auf deine Figur, weil du die Zwischenmahlzeiten weg lässt. Außerdem weiß dein Körper und dein verstand, wann es etwas zu essen gibt und du verspürst am Abend keinen Heißhunger
Wie heißt es so schön. " Aus dem Auge aus dem Sinn" Hier passt der Spruch wirklich sehr gut. Wenn du keine Süßigkeiten zu Hause hast, wirst du auch keine Essen können. Infolge dessen wirst du weniger Heißhunger verspürten, da dein Gehirn lernt ohne aus zukommen. 



Welche Tipps könnt ihr empfehlen, um die Verdauung zu fördern?


  • Share:

You Might Also Like

14 Comments

  1. ich hab letztens Leinsamen und Florsamen getestet bei meinem Freund ... Daran muss sich mein Verdauungssystem erstmal gewöhnen :D

    AntwortenLöschen
  2. ich esse immer Weizen oder Dinkelkleie für die Verdauung, dass klappt bei mir am besten :) Aber deine Tips sind auch super! Liebste Grüße, Naomi

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Tipps! Vor allem die gegen den heißhunger :) Mache das auch meist so, dass ich erst gar keine Süßigkeiten in der Nähe habe und viel Wasser trinke :)

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
  4. Das sind wirklich richtig gute Tipps von dir :)
    <3 Anna
    https://whenanna.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich akuten Heißhunger habe, versuche ich immer ein Glas lauwarmes Wasser zu trinken oder Zähne zu putzen. Das bewirkt Wunder :)

    Gruß Annika

    http://annikastesthoehle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Oh solche Tipps sind immer ganz wunderbar! Leinsamen finde ich super lecker und für ein ausgewogenes Frühstück top! :-)

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich schöne Tipps :)
    Heißhunger habe ich zum Glück selten.

    Liebe Grüße
    Justine

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe zum Glück auch nie Heißhunger. Außerdem achte ich allgemein auf eine gesunde, ausgewogene Ernährung, dadurch habe ich auch nie Probleme mit der Verdauung.
    lg!

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen,
    wow..das sind wirklich super Tipps die ich mir in Zukunft definitiv zu Herzen nehme. Ich habe tatsächlich sehr oft Heißhunger und kann mich nur schwer zurückhalten, dennoch habe ich mir irgendwie noch nie so wirklich Gedanken darüber gemacht wie ich das unterbinden könnte :D

    Lg Janine

    AntwortenLöschen
  10. Super gute Tipps!!! Hilfreich & perfekt!

    Werde ich versuchen alle zu beherzigen 😘

    XOXO Hannes
    http://myfashionandlifestylemoments.blogspot.com/2015/08/hamburg.html

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Tipps. Ich habe oft Probleme mit der Verdauung und Bauchschmerzen :(
    Oftmals nehme ich mir vor, etwas auszuprobieren, schiebe es dann aber ewig vor mir her.
    (Vollkornnudeln, dunkles Brot, Chiasamen,...)

    AntwortenLöschen
  12. Bewegung und ein ausgewogenes Essen zu festen Zeiten - das ist die beste Medizin für einen gesunden Darm! Deine Tipps kann ich nur von ganzem Herzen bejahen !!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Super Tipps! Ich wünschte, Alpro würde sein Sortiment in der Schweiz mal erweitern. Ich liebe die Sojamilch aber das ist auch schon das einzige, dass es von Alpro bei uns gibt =(
    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
  14. Ein sehr interessanter Post, habe mir da noch nie drüber Gedanken gemacht aber ich finde besonders langsam und vor allem bewusst zu essen hilft sehr :)
    Liebst,
    Farina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.