Brillen oder Kontaktlinsen?*

By Michelle Früh - Mittwoch, September 30, 2015


Vielleicht habt ihr ja bereits in der Vergangenheit gesehen, dass ich ab und an eine Brille trage. Das hat einen Grund und dient nicht nur zu optischen Zwecken, ich bin Kurzsichtig zwar sind die Werte nicht ganz so schlecht aber trotzdem macht es sich manchmal bemerkbar. In der Schule wird des öfteren mit dem Overheadprojektor gearbeitet oder an die Tafel geschrieben bzw. an das Whiteboard, in solchen Momenten ist eine Brille für mich sehr Hilfreich. Aber auch beim Fernsehen habe ich meine Brille gerne auf, sonst trage ich sie aber eher selten.


Leider passiert es mir deshalb auch öfter, dass ich meine Brille im Auto liegen lasse oder zu Hause vergesse und da mir das auf dauer einfach zu nervig würde, habe ich mich für eine neue Brille entschieden. So kann ich eine in der Schule und beim Auto fahren tragen und die andere einfach zu Hause lassen.

Brille oder doch lieber Kontaktlinsen?

Ich leide nicht nur unter Kurzsichtigkeit sondern habe auch eine Astigmattismus, besser bekannt als Hornhautkrümmung. Meine Augen schmerzen des öfteren und ich komme leider nicht drum herum regelmäßig Augentropfen zu benutzen. Deshalb habe ich mich bisher noch nicht an Kontaktlinsen heran getraut.

Meine erste Brille bestand aus einem dünnen Drahtgestell in Rosa, sehr schlicht und kaum auffallend so habe ich mir meine Brille damals vorgestellt. Zu dieser Zeit fand ich es einfach grausam, dass ich überhaupt eine Brille gebraucht habe. Jahrelang ging ich nicht zum Augenarzt obwohl ich bemerkte, dass mein Sehvermögen nach gelassen hatte. Als ich meinen Führerschein gemacht habe musste ich leider einen Sehtest machen, natürlich habe ich diesen nicht bestanden. Mittlerweile habe ich damit zwar keine Probleme mehr, muss sie aber auch nicht ständig auf haben. Mein Geschmack hat sich mit meiner zweiten Brille bereits geändert, ich habe mich dem Trend angepasst und eine Brille mit schwarzen Rändern gekauft.


Bei meiner jetzigen Brille hatte ich ähnliche Vorstellungen. Die Größe sollte sich ungefähr meiner vorherigen anpassen, nur die Farbe musste eine andere sein. Schließlich wollte ich nicht wieder ein ähnliches oder gar das selbe Modell.

Da ich meine Brille nur ab und an trage, wollte ich keine hunderte von Euro ausgeben. Also habe ich mich einfach wieder bei Brille24.de umgesehen, dort habe ich auch mein vorherigen Modell her. Freundlicherweise durfte ich mir eine Brille aussuchen, der Kontakt war wirklich sehr nett und zuvorkommend, vielen Dank nochmals an dieser Stelle an Brille 24.

Meine Entscheidung fiel auf das Modell "Farsund" eine schöne Farbmischung aus dunkelrot und lila für nur 39,90€.

Bevor ich mir das erste mal eine Brille online bestellt habe, gingen mir verschiedene Fragen durch den Kopf wie z.B "Ist es wirklich so einfach sich dort eine Brille mit der richtigen Stärke zu kaufen?" oder "Was kann ich machen, wenn meine Brille doch nicht passt?" Trotzdem hatte ich mich dazu entschlossen es zu wagen und bis heute nicht bereut.


Seid ihr auch Brillen oder Kontaktlinsenträger? Was bevorzugt ihr und wo kauft ihr euch eure Brille oder Kontaktlinsen?


*Dieser Post entstand in Kooperation mit Brille24.

  • Share:

You Might Also Like

5 Comments

  1. Seit über 10 Jahren bin ich Brillenträgerin und ebenfalls kurzsichtig mit einer leichten Hornhautverkrümmung. Allerdings muss ich - zum Glück! - kein Tropen nehmen.
    An Kontaktlinsen habe ich mich mal bei Apollo rangetraut und sie dort getestet. Das kann man dort ja kostenfrei machen. Aber ich empfand nicht als angenehm, sodass ich doch lieber bei meiner Brille blieb. Meine Brillen kaufe ich aber lieber im Laden. Mir ist dieses Geschäft im Internet nicht geheuer bzw. unflexibel. Beim Optiker wird doch noch einmal nachgemessen, um zu gucken, ob die Werte auch wirklich stimmen. Die Brille wird dort teilweise für einen selbst angefertigt, sodass sie dann auch richtig passt und man keine Kopfschmerzen bekommt. Zudem kann man beim Optiker eher mal eine Frage stellen, die man dann auch ausführlich beantwortet bekommt, als im Internet. Mag sein, dass ich dadurch dann auch mehr Geld ausgebe, aber das ist es mir Wert. Immerhin will ich ja richtig gucken können. ;)

    LG
    Christin

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab das Glück dass ich keine Brille brauche, hab aber vor Jahren aus Spaß mal Kontaktlinsen ausprobiert und fand das richtig unangenehm!
    Meine Sonnenbrillen kaufe ich aber auch online, weil ich einfach mehr Auswahl habe als im Laden und der Preisvergleich viel einfacher ist. Deine neue Brille ist preislich echt unschlagbar!

    AntwortenLöschen
  3. Ich brauche zum Glück keine Brille. Die Preistransparenz im Internet ist toll, aber ich würde glaub ich immer trotzdem auch zum Optiker gehen.
    Liebe Grüße, Mona von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Brillen an anderen immer total gerne - an mir selbst leider selten.
    Eigentlich müsste ich zum lesen eine tragen, aber irgendwie komme ich nicht dazu mir eine neue zu holen ...

    Liebste Grüße
    Justine

    AntwortenLöschen
  5. Ich brauche keine Brille und möchte fast schon sagen - leider. :-D Mittlerweile gibt es ja so tolle Brillen, das sind ja richtige Modeaccessoires! :-) Ich würde keine Kontaktlinsen tragen, da ich mir das irgendwie unangenehm vorstelle.
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.