Jeder kann seine Ziele erreichen!

By Michelle Früh - Mittwoch, Januar 27, 2016


In den letzten paar Monaten ist so einiges in meinem Leben passiert. Ich musste einfach raus, endlich mein leben in die Hand nehmen. Klar, hatte ich Angst, große Angst sogar und die habe ich immer noch. Angst zu versagen, niemals an meine Ziele zu kommen. Allerdings habe ich auch eingesehen, dass man im Leben viele Risiken eingehen muss und es normal ist auch mal tief zu fallen. Es ist nur wichtig, dass man auch wieder aufsteht.


Ich habe die Schule abgebrochen, weil ich mir Hilfe suchen möchte. Damit ich meine psychische Erkrankung endlich in den Griff bekomme. Das klingt jetzt für den ein oder anderen wahrscheinlich komisch, aber die letzten Wochen haben mir gezeigt, dass so viele mich verstehen können. So viele Menschen haben mir Mut gemacht, sogar jene von denen ich es nicht gedacht habe.

" Habe Mut - Du kannst es schaffen!"


Zudem habe ich mir eine Wohnung gesucht, um einfach mal abschalten zu können. Mein nächstes Ziel ist es erst einmal gesund zu werden. Deshalb hoffe ich, dass ich schon bald einen Platz in der Tagesklinik bekommen werde.

Was danach kommt weiß ich noch nicht zu 100%, ich werde mich aber wieder für die Schule bewerben, da ich gerne studieren möchte. Vielleicht etwas im Bereich Grafik, aber noch viel lieber Journalismus.

Egal wohin mein Weg mich führt, ich darf meine Ziele nicht aus den Augen lassen und muss mein Ding durchziehen. Es ist egal was die anderen sagen oder denken, Hauptsache man ist glücklich.

"Man muss für seine Ziele und Träume kämpfen und darf nicht aufgeben."

Es gibt tausende Sprüche und Weisheiten, die nach diesem Prinzip verfasst wurden. 

- Wer  kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren.  (Berthold Brecht)
- Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden kann man Brücken bauen.  (Goethe)

Diese Sätze will man in manchen Situationen vielleicht nicht hören, da es bequemer ist den Kopf in den Sand zu stecken. Allerdings, können und sollen solche Sätze einem Mut machen. Ich versuche mein Bestes zu geben und bin bisher immer wieder aufgestanden, auch wenn ich manchmal nicht mehr wusste wofür ich kämpfen soll. 

Man lebt nur einmal und kann selbst entscheiden, wie man sein Leben leben möchte. Deshalb ist es auch wichtig, sich nicht von anderen beeinflussen zu lassen. Jeder kann sein Ziel erreichen, auch wenn es manchmal einige Hürden mit sich bringt. 

Cardigan: Primark
Uhr: Daniel Wellington
Hose: Pimkie
Kette: Pippa & Jean
Bluse: Primark
Boots: Just Fab (hier findet ihr die gleichen Boots) 

Diesen Post habe ich geschrieben, da es mir schwer gefallen ist und teilweise immer noch schwer fällt, meine Ziele zu verfolgen. Ich rede mir ein, dass ich nichts bin und nichts kann. Aber jeder kann sein Ziel erreichen, man muss nur dafür kämpfen und darf nicht aufgeben.

Geht es euch manchmal auch so wie mir?

  • Share:

You Might Also Like

32 Comments

  1. Liebe Michelle,

    Nein, für mich hört es sich nicht Komisch an, wenn du die Schule abgebrochen hast. Ich kenne solche Situationen nur zu gut! Ich versuche seid einigen Jahren wieder auf die Beine zu kommen (sämtliche Therapien haben mir nur halbwegs geholfen). Jetzt geht es aber wieder bergauf! Wenn du dich darüber unterhalten möchtest, darfst du mir gerne schreiben, fühl dich gedrückt!

    Toller Motivations-Beitrag, das zeigt das man seine Ziele verfolgen sollte, egal wie schwer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebes, ist wirklich sehr nett von dir.
      Freut mich, dass dir mein Post gefällt .
      Ich finde es schön, wenn ich verstanden werde und nicht alleine mit meinem Problem bin.
      Wünsche dir auch weiterhin viel Kraft.

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Text, es steckt sehr viel Motivation dahinter, seine Ziele zu verfolgen. Ich wünsche Dir ganz viel Mut und Erfolg für deine Zukunft - deine Entscheidungen werden sich sicherlich positiv auswirken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, ich merke auch so langsam, dass es mir gut tut und ich nichts bereue. Hoffe nur, dass ich bald einen Platz in der Klinik bekomme und danach wieder meinen Weg gehen kann. :)

      Löschen
  3. Wow so ein emotionaler Text! Du machst es genau richtig! Man muss manchmal einfach tief fallen, um dann neu anzufangen. Und ich liebe ja auch dieses Zitat: The more you love your decisions, the less you need others to love them!
    Ich wünsche dir ganz ganz viel Mut weiterhin und Kraft auf deinem Weg!

    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Sarah. Das Zitat ist wirklich sehr schön. Es ist schön zu wissen, dass man verstanden wird. Nach jedem tiefen Fall kommt auch wieder ein hoch. Zudem gewinnt man an Erfahrung und Reife dazu. :)

      Löschen
  4. Danke, dass du das mit uns teilst. Es ist schwer sich einzugestehen, dass man Hilfe braucht - aber ich denke du bist auf dem richtigen Weg und man kann auch eine Veränderung äußerlich bei dir wahrnehmen. Du wirkst entspannter und du sieht gut aus. Ich wünsche dir, dass du nie aufgibst und dir immer bewusst machst, dass du alles schaffen kannst! Du bist du - und das ist toll! Lass dir bloß nie etwas anderes erzählen.
    Liebe Grüße
    Anne von http://annesfashionlove.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir gar nicht so aufgefallen, dass ich mich äußerlich verändert habe. Es freut mich aber zu hören. Danke, für deine netten Worte. :)

      Löschen
  5. Unglaublich gut geschriebener Text und ich wünsche dir ganz viel Glück und Erfolg für deine Zukunft. Ich glaube, wenn man an seine Ziele glaubt, kann man alles schaffen. Bloß nicht aufgeben! :)
    Liebst, Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich zu hören, dass der text gut ist. das stimmt, man darf neimals aufgeben. :)

      Löschen
  6. ein wunderbarer post! ich kann gar nicht oft genug sagen, wie wichtig ich es finde, dass man sich nicht versteckt mit seinen problemen. leider sieht man depressionen und andere psychische krankheitsbilder halt nicht wie ein gebrochenes eingegipstes bein auf den ersten blick. das mag ein grund dafür sein, warum es leuten (sprich außenstehenden) so schwer fällt, ein verständnis dafür zu entwickeln. je mehr leute versuchen, ihre erfahrungen in worte und bilder zu packen, desto eher ist vielleicht auch die wahrscheinlichkeit gegeben, dass das umfeld ein bisschen sensibilisiert wird und sich zumindest ansatzweise in die eigene situation hineinversetzen kann. ich mache immer noch die erfahrung, dass menschen depressionen als "ach stell dich nicht so an, du bist doch einfach nur grundlos schlecht gelaunt" abtun, und selbst die, die es verstehen wollen, kommen an ihre grenzen (was prima ist - ich wünsche niemandem, dass er meine abgründe am eigenen körper erfährt).
    du bist auf dem richtigen weg und übernimmst verantwortung für deine eigene gesundheit, das ist das wichtigste, diesen schritt kann dir keiner abnehmen. bei vielen anderen dingen kann man sich unterstützung holen. und sei es nur, dass man sich online mut zusprechen lässt ;)
    hui, das ist irgendwie ein etwas ausgearteter und dezent zusammenhangloser kommentar geworden... durchhalten, du bist nicht allein, auch wenn es sich mehr als oft genug so anfühlt.
    alles alles liebe!
    melanie // miss ninja cookie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. ich dachte mir ich teile meine Erfahrungen und Gefühle ab und an mit euch. Mir ist aufgefallen, wenn ich solche Texte bei anderen lese, dass es mir immer wieder Mut macht. Man weiß einfach, dass man mit seinen Problemen nicht alleine ist und das gibt einem unheimlich viel Kraft.
      Das stimmt, man muss auch viel alleine machen um aus einem Tief heraus zu kommen.
      Kein Problem, vielen dank für deine netten und tröstenden Worte.
      Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

      Löschen
  7. Wow, wirklich ein toller und motivierender Beitrag :)
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  8. ich finde den Post auch toll, Hut ab vor so viel Mut. Öffentlich zu seiner Krankheit zu stehen, kann und macht kaum jemand. Respekt! Ich wünsche dir alles Gute, du wirst es packen! =)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, im Leben gibt es Höhen und Tiefen..ich hoffe, dass es dir bald besser gehen wird und du all' deine Träume verwirklichst! Ich habe übrigens Journalistik studiert. Vielleicht wirst du dich irgendwann für diesen Studiengang entscheiden..also ich hab's nicht bereut! ^^

    Ich wünsche dir nur das Beste!
    Ganz liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja interessant, ich habe es auf jeden fall immer noch vor. :)

      Löschen
  10. Hallo, liebe Michelle!

    Ich habe deinen Text gerne gelesen und freue mich, dass du diese Erfahrung hier teilst, weil ich denke, dass es vielen so geht... Wir sind ja in einem ungewissen, schwierigem Alter. Alles ist noch im Umbruch...
    Manchmal wünschte ich, ich wär schon angekommen mit meinen 3 Kindern und einem Mann :D
    Aber gut...
    Ich wünsche dir jetzt erstmal das Allerbeste und bange mit dir!

    Deine Dascha <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb und es freut mich, dass du meinen text gerne gelesen hast. :)

      Löschen
  11. Die EInsicht ist schonmal ein sehr grosser Schritt, viele schaffen es gar nicht dahin oder benötigen noch viel länger. Ich habe eine Zeit lang in einer Psychiatrischen Klinik gearbeitet und dabei unglaublich viele inspirierende Menschen mit teilweise tragischen aber auch Interessanten Lebensgeschichten kennengelernt, du wirst es bestimmt schaffen =) LG Faye

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja interessant, war bestimmt eine gute Erfahrungen. Stelle es mir aber manchmal auch sehr hart vor.

      Löschen
  12. Ein wirklich sehr schöner und motivierender Beitrag! Da fühlt man beim Lesen richtig mit und mir ging es in letzten Monaten auch so, dass ich das Gefühl hatte mein Leben mal in den Griff kriegen zu müssen und ich bin, rein vom Gefühl her, auf einem guten Weg :-)
    Ich wünsche dir alles Gute!
    Liebe Grüße,
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt doch super, wenn du auf einem guten Weg bist. Das Gefühl habe ich mittlerweile auch. :)

      Löschen
  13. Thanks for your sharing, very nice pictures!
    ArtWeddings

    AntwortenLöschen
  14. Toller Beitrag. Auf jeden Fall sehr motivierend. Wenn ich Rückblicke, dann ärgere ich mich viel mehr über Momente, wo ich mich zu lange hängen ließ. Depressionen hin oder her. Man muss einfach immer weiter machen und das Beste aus allem machen :)
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber man darf auch nicht vergessen, dass man sich Zeit zum trauern nehmen muss.
      Ansonsten bleibt viel zu viel im Unterbewusstsein hängen, was dann irgendwann raus will. Ich kenne das, deswegen hatte ich auch einige Zusammenbrüche. Also nicht über das ärgern, was war. :)

      Löschen
  15. Wow was für ein schöner Text. Deine Fotos sind dazu sehr gelungen.
    Liebe grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Michelle,
    ich bin über die Facebook-Gruppe "Blog sucht Leser" auf dich aufmerksam geworden. Obwohl ich kein Fashion-Freak bin, schau ich mir gerne an, was gerade so Trend ist oder in nächster Zeit so kommen wird.
    Du machst das sehr gut und es fällt mir schwer zu glauben, dass du manchmal an dir zweifelst. Du hast einen tollen Blog und kannst gut schreiben. Immerhin machst du das schon zwei Jahre, also hast du auf jeden Fall damit eine Konstante in deinem Leben geschaffen, mit der du dich ausdrücken kannst.
    Auch wenn du schon länger mit deiner Krankheit zu tun hast, so kann ich dir sagen, dass auch ich als älterer Blogger-Kollege Tage habe, an denen ich stark an mir und meinen Ideen zweifle. Das hat vermutlich jeder mal (zumindest die Leute, mit denen ich mehr als Smalltalk mache).
    Auch wenn ich dich nicht persönlich kenne, so machst du durch die Fotos einen super-sympathischen Eindruck und ich hoffe, dass dich mein Feedback ein wenig motiviert.

    Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, ich glaube auch an Ziele, sofern man sie realistisch und in "machbaren Schritten" setzt ... :) Schrittchen für Schrittchen, allerdings kann man auch nicht immer alles gleichzeitig haben. Habe auch gerade über etwas Ähnliches geschrieben: http://derblaueritter.de/cats-gedankenwelt-grenzen-des-einflusses/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.

--YOUR CUSTOM HTML--