Chia – Himbeerquark mit heißen Himbeeren.


Das Verlangen nach süßen Speisen kennen wohl die meisten von euch. Wenn man allerdings das Ziel hat ein paar Pfunde zu verlieren, wirkt sich der griff zu Süßigkeiten eher negativ aus. Dabei gibt es so viele tolle Rezepte, die euer Verlangen nach süßen Speisen befriedigen und dabei noch gesund sind. Ein Rezept möchte ich euch heute zeigen. Es ist schnell gemacht und schmeckt wirklich köstlich.



Chia – Himbeerquark mit heißen Himbeeren.


Zutaten


2 – 3 TL Chiasamen
30g Himbeeren (TK)
FlavDrops (Himbeere)
100g Magerquark
Wasser


Zubereitung


Den Magerquark mit etwas Wasser vermengen, damit er schön cremig wird. Falls ihr ein wenig mehr Wasser genommen habt, ist das kein Problem, da die Chiasamen auch noch etwas Wasser aufnehmen.
Danach wenige Tropfen von den FlavDrops dazu mischen. Nimmt lieber erst ein mal nur zwei bis drei Tropfen, da die FlavDrops sehr süß sind. Falls ihr keine FlavDrops zu Hause habt, könnt ihr natürlich auch etwas anderes zum süßen nehmen. Honig, Stevia oder Agavendicksaft sind auch gute Alternativen.
Anschließend ein paar Chiasamen in den Quark rühren.
Ich habe den Quark danach nochmal für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank gestellt.
Zum Schluss habe ich die Himbeeren für ein paar Minuten in die Mikrowelle zum auftauen. Passt auf, dass ihr sie aber nicht zu lange drin lässt.
Den Quark habe ich in ein Glas gefüllt und die Himbeeren zur Dekoration darauf verteilt..



Gefällt euch mein Rezept, habt ihr auch schon mal etwas mit Chiasamen oder FlavDrops 
gemacht?

Share:

16 Comments

  1. sieht echt total lecker aus!
    muss ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Ohh wie lecker, probiere ich gleich morgen früh aus :) Danke für die Inspiration!
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  3. klingt super einfach und echt lecker! ich liebe himbeeren, merke mir das direkt :)
    liebst, laura

    AntwortenLöschen
  4. Ohhh wie lecker! Ich liebe Chia, ich liebe Himbeeren - also perfekt! :D

    Liebst, Sarah von
    www.belle-melange.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker, auf die Idee kam ich bisher noch nicht. Das muss ich gleich mal ausprobieren :)
    Chia kommt bei mir aktuell eh überall mit rein, daher das perfekte rezept für mich

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
  6. Genau das gleiche mache ich mir auch immer :) Früher habe ich es immer gerne mit Vanilleeis gegessen, bin aber schon seit längerer Zeit auf die gesündere Alternative mit Quark und FlavDrops umgestiegen. Aber heiße Himbeeren schmecken einfach immer richtig gut :D

    AntwortenLöschen
  7. Ein leckeres Rezept, genau das Richtige für mich ;) Das sieht gut aus und ich werde es auf jeden Fall nachmachen - Danke ! LG Katrin

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin garkein FlavDrops fan :D ich finde die schmecken irgendwie so unendlich künstlich. :) Ich greife jedoch auch immer zu Obst wenn das Verlangen zu groß wird. Ich glaube ich hab ewig keine Süßigkeiten mehr gegessen :D

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das sieht so unglaublich lecker aus! Ich bin auch ein totaler Fan von Chia Samen, super Rezept :)

    Love, Julia
    www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Das sieht so lecker aus. Muss auch mal wieder was mit Himbeeren machen. Weder Chia Samen noch FlavDrops habe ich bisher probiert. Es reizt mich auch gar nicht das mal zu testen :)
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  11. Das sieht so lecker aus und ist gleichzeitig noch gesund! Da werde ich gleich heute beim Einkaufen Himbeeren mitnehmen und das ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht aber lecker aus! Werde ich direkt mal testen danke!

    AntwortenLöschen
  13. Tolles, leckeres und sehr einfaches Rezept! Das wird auch jeden Fall mal ausprobiert. :)

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  14. Sehr sehr lecker! Ich liebe Himbeeren und Chiasamen sind auch toll.
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  15. Schaut auf jeden Fall super lecker aus und ist zudem noch ein recht einfaches Rezept. Ich glaube, das werde ich demnächst mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  16. Freut mich, dass der Artikel so gut ankommt. Demnächst wird es auf jeden Fall wieder ein Rezept geben

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.