Warum das Leben mit einer Katze schöner ist

By Michelle Früh - Mittwoch, Juni 08, 2016


Einige von euch wissen es bestimmt schon, dass ich Katzen habe. Das ein oder andere Foto konntet ihr schon auf meinem Instagram Account entdecken. Es gibt so viele Gründe, warum man sich ein Kätzchen oder ein anderes Tierchen kaufen sollte. Da mir meine kleinen jeden Tag aufs neue ein Lächeln ins Gesicht zaubern, möchte ich euch einfach erzählen, warum das Leben mit einer Katze bzw. einem Tierchen schöner ist.



Sie schenken dir Liebe


Wenn es mir nicht gut geht, merken meine Schätzchen das sofort. Als mir vorhin wieder Tränen die Wangen runter gelaufen sind, kam meine Kelly sofort zu mir und hat sich an mich gekuschelt. Das brauchte ich in diesem Moment einfach. Danach ging es mir schon etwas besser. Das schnurren der Katze wirkt einfach beruhigend. Zudem finde ich es schön, wenn man sich Abends hinlegt und eine Katze im Arm liegen hat. Mein Liebster wurde auch schon von den beiden aufgenommen, wenn er da ist liegt immer eines der beiden Mädchen bei ihm. 

Sie sind Dankbar


Mit einem Kätzchen hat man auch Verantwortung und eine Aufgabe im Leben. Unsere Luna hat eine Behinderung und zudem hat sie Probleme mit dem sehen. Deshalb braucht die kleine auch viel Aufmerksamkeit und muss gewaschen werden. Es ist schön, wenn man sich um jemanden kümmern kann und merkt wie viel Dankbarkeit man entgegen gebracht bekommt. Eigentlich wohnen die beiden bei meiner Mama, die ihre Wohnung direkt gegenüber hat. Trotzdem sind die zwei fast immer bei mir. Ich war vor einigen Wochen mit der kleinen Luna beim Tierarzt, seitdem weicht sie nicht mehr von meiner Seite. 


Sie bringen einen zum Lächeln


Ich könnte meine Katze stundenlang betrachten. Wie sie sich sauber machen oder Dinge beobachten. Wie sie spielt oder schläft. Es ist immer wieder schön anzusehen. Ich liebe sogar die Dreistigkeit mancher Katzen. Unsere Kelly hat sogar schon Kaba aus der Tasse meiner Mama getrunken, als sie kurz weggeschaut hat, ich fand es lustig. 


Jede Katze hat ihren eigenen Charakter


Unsere Luna ist ein ganz liebes und ruhiges Mädchen. Nur an ihren Bauch darf man nicht, sonst zeigt sie die Krallen und Faucht dich an. Die kleine liebt es gekuschelt zu werden und sucht immer ein warmes Plätzchen. Im Sommer ist es die Sonne und im Winter die Heizung. Außerdem möchte sie immer frisches Trockenfutter und einmal am Köpfchen gestreichelt werden bevor sie isst. Die kleine ist mittlerweile 9 Jahre alt.

Kelly ist unsere kleine Diva, sie hat einen eleganten Gang und weiß wie toll sie ist. Keine Pflanze wird verschont von ihr, auch wenn diese aus Plastik sind. Man muss also immer aufpassen, dass sie nicht an den Pflanzen knabbert. Außerdem öffnet sie gerne Türen und hat öfter mal ihre dollen 5 min. Sie rennt dann durch die ganze Wohnung ohne Rücksicht auf Verluste und das mit ihren 11 Jahren. Ich dachte immer Katzen werden im Alter ruhiger, aber das scheint zum Glück nicht auf unsere Kelly zu zutreffen. Ansonsten ist sie aber auch sehr verschmust und ein richtig liebes Kätzchen.



Das Leben ist mit einer Katze viel schöner, da man nie alleine ist. Außerdem bringen sie uns zum Lachen und zeigen uns ihre Liebe


Die Punkte, die ich genannt habe gelten natürlich auch für andere Tierchen. Bis September 2015 hatten wir noch zwei Kaninchen. Die beiden wurden fast 10 Jahre alt. Ich habe beide sehr geliebt und war froh, dass sie da waren. Es schmerzt zwar heute noch, dass sie gestorben sind, aber ich möchte niemals ohne ein Tierchen sein. Die Hauptsache ist, man hat jemand den man liebt ob Hund, Katz, Kaninchen oder andere pelzige Familienmitglieder.



Habt ihr auch ein Haustier, welche Tiere habt ihr?

  • Share:

You Might Also Like

22 Comments

  1. Toller Post! Ich liebe Katzen und möchte schon seit meiner Kindheit eine haben. Irgendwann wird es soweit sein :) Momentan habe ich leider gar keine Tiere, mir fehlt da echt was. Früher hatte ich Meerschweinchen. Ein Pony hatte ich auch, nur musste ich mich leider von ihm trennen. Aber auch ein Pferd möchte ich irgendwann gerne wieder haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll! Jetzt fällt mir erst so richtig aus, dass deine Augen auch sehr Katzenhaft sind! Tolle Farbe! Ich habe Hund und Pferd und das schon immer. Ein Leben ohne geht für mich gaaar nicht.
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön! Ich kann mir ein Leben ohne Begleiter auf vier Pfoten auch nicht vorstellen. Ich hatte immer Hund und Katzen und auch seit ich ausgezogen bin wieder eine Katze und einen Hund und liebe sie über alles! Deine süßen sehen auch sehr niedlich aus :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  4. Die 2 sind schon süß und manchmal auch lieb :D Sind immer gerne bei Dir zu Besuch.Auch mich haben sie schon oft getröstet. Möchte die beiden nicht Vermissen.
    Leider fehlt mir trotzdem immer noch mein lieber Odin. Er war der einzige Kerl unter den ganzen Weibern. Schade das er nicht mehr da ist.
    Liebe Grüße, Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mama, du hast unter meinem Namen kommentiert :D

      Löschen
  5. Wie süß deine Katzen sind! Ich muss dir da vollkommen zustimmen. Ich habe auch zwei Katzen und ohne sie ist alles nicht halb so schön. Sie machen mich immer glücklich und man hat immer was zu lachen wenn sie da sind <3

    LG Gilda
    www.itsgilda.com

    AntwortenLöschen
  6. Hi, Ich hatte ein Kater namens schnurrle. Im ersten Jahr war er ein hauskater aber damals war es schon schwer ihn drin zu halten. Es war mit ihm eine sehr schöne und lustige Zeit. Mit ihm haben wir eine Menge verrückter dinge erlebt er ist total auf Bier abgefahren (natürlich hat er keins bekommen) vermutlich wegen dem Malz und das kannte von so einer malzpaste er beanspruchte grundsätzlich die andere Hälfte des ehebetts nachts für sich er war verrückt nach Wassermelone Gurke und noch vieles mehr. Als es schwierig würde und wir ihn rausgelassen haben hat er täglich Mäuse gebracht trotzdem liebte er über alles sein Felix Sensation nassfutter. Doch leider wurde er nur 3 Jahre alt. Er war mein ein und alles ich hätte alles für ihn getan. Noch eine Katze könnte ich nicht haben weil es is einfach nicht schnurrle. Er wäre 6 Jahre alt. Ich vermisse ihn. LG Joni von http://kochjonis.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Tiere im Allgemeinen machen das Leben einfach schöner :) Aber ich bin auch eine Katzenmama und kann mir gar nicht mehr vorstellen ohne zu leben. Sie gehören einfach dazu und sind richtige Familienmitglieder

    Liebe Grüße
    http://hydrogenperoxid.net/blog/

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte das Glück mit einem Hund aufgewachsen zu sein. Tiere sind wirklich toll und diese Liebe kann keiner ersetzen.
    Liebe Grüße, Jessica | www.vintageherz.com

    AntwortenLöschen
  9. Ich könnte mir ein Leben ohne meinen Kater nieeeemals mehr vorstellen :D Katzen sind wirklich eine Bereicherung! :)

    Allerliebst
    Janine // JB ♥

    AntwortenLöschen
  10. Toller Artikel! Ich habe ja auch zwei Haustiere, kann aber mit Katzen leider nicht so viel anfangen. Meine beste Freundin hat auch 2 Katzen und sie lacht immer, weil ich die beiden so komisch anschaue :D

    AntwortenLöschen
  11. Schöner Post! Ich habe zwei Kaninchen und man denkt immer dass sie langweilig sind, aber das sind sie wirklich nicht. Sie bereichern einfach das Leben mit ihrer Anwesenheit. Ich bin ganz ehrlich, dass ich eher Hunde mag und Katzen weniger. Kann es zum Beispiel überhaupt nicht leiden dass bei meiner Freundin die Katze immer auf dem Tisch ist und finde das so unhygienisch mit dem Essen. Aber ist ja zum Glück nicht bei jedem so und sonst finde ich Katzen echt total süß :)
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab leider eine Katzen Allergie - darum sitzt bei mir auch ein Hund ;)
    Die Liebe eines Tieres ist einfach das stärkste was ich kenne - komplett ohne Bedingungen ...
    Unglaublich, aber wahr.

    Liebst
    Justine
    http://www.justinewynnegacy.de/

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin leider Allergisch gegen Katzen habe aber einen Hund :)
    Es ist einfach toll wenn jemand Zuhause auf dich wartet und sich freut :)

    Liebe Grüße
    Luis

    http://voncubes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Hallo :)
    Ich finde deinen Post super, ich habe selbst auch eine Katze und kann mir das Leben ohne sie gar nicht mehr vorstellen ! Schade, dass ich keine halten kann, wenn ich von zuhause ausziehe - als Student zieht man ja leider oft um und hat nicht so viel Zeit für ein Kätzchen. Aber später dann wieder ! :D Deine Katzen sind übrigens richtig schnuckelig :3
    xo
    https://xjuliamaria.wordpress.com/2016/06/08/new-make-up-some-fulfilled-wishes/#comments

    AntwortenLöschen
  15. Hallo!
    Wie herzallerliebst! <3

    Ich selbst habe einen Hund, aber hauptsache Tierchen!
    Ich könnte mir nicht vorstellen ohne Haustier zu leben. Das würde sich schrecklich leer anfühlen, deshalb ist dein Post zu 100% nachvollziehbar :)

    Die Bilder sind übrigens unheimlich süüüß!

    Liebe Grüße an euch!

    AntwortenLöschen
  16. Deine Katzen sind wirklich super niedlich! Es ist toll Tiere um sich zu haben, sie zaubern einem wirkich ein Lächeln ins Gesicht :)
    Momentan habe ich leider kein Haustier, da das während dem Studium einfach nicht gut funtkionieren würde - gerade wegen dem ständigen Umziehen.
    In Dublin hatten wir im Haus allerdings den Hund meiner Vermierterin und den habe ich total ins Herz geschlossen. Ich vermisse ihn auch echt, man gewöhnt sich wirklich an so ein liebes Haustier <3

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.com/

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,
    ich oute mich jetzt mal als Nicht-Katzen-Fan. Ich verstehe, warum du an deinen Katzen hängst, aber für mich ist das nichts. Mehrere meiner Freunde haben eine oder mehrere Katzen: Dort sind die Möbel ruiniert, überall sind Katenhaare, und manche dieser Tiere sind kleine Diktatoren, die ihre Halter ziemlich gut im Griff haben.
    Wir haben Landschildkröten. Entgegen aller Vorurteile sind sie nicht langweilig, sondern lassen sich gut beobachten. Als eine unserer Schildis vor einigen Jahren gestorben ist, haben wir sie im Garten berdigt und heulend an ihrem Grab gestanden. Jedem das Seine, auch bei Haustieren ;-)
    LG
    Ina

    AntwortenLöschen
  18. Ich kann mir ein Leben ohne Tiere auch gar nicht vorstellen. Wir haben einen Hund und er ist die absolute Gute-Laune-Garantie :D Es ist unmöglich nachhause zu kommen und schlechte Laune zu haben, wenn er da ist :)
    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
  19. Katzen sind wirklich etwas besonderes, leider bin ich gegen sie allergisch..
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  20. Ich hatte früher auch ewig eine Katze und bin momentan am überlegen, mir wieder eine zu holen :)

    Liebe Grüße, Anna
    von https://whereanna.com/

    AntwortenLöschen
  21. Ohhh, so ein süßer Post! :)

    Ich habe selbst drei Katzen und einen Hund und kann dir daher nur zustimmen. Die Vier haben mein Leben so positiv verändert und bin unglaublich froh sie zu haben!

    Die drei Katzen sind Geschwister und obwohl sie sich optisch nur minimal voneinander unterscheiden sind sie grundverschieden! Jeder von ihnen hat seinen eigenen Charakter und auch kleine Macken. ^^

    Und unser Hund ist auch ein ganz eigenes Wesen mit Macken und Eigenschaften die ihn einzigartig machen - einfach wunderbar! :)

    Und deine beiden sind auch super süß.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.