Rückblick auf den Monat Dezember

By Michelle Früh - Samstag, Dezember 31, 2016


Ich sitze grade an meinem letzten Post. Mache mir zum letzten mal Gedanken über das, was ich alles erlebt habe. Der Monat Dezember wollte mir noch mal den Rest geben. Aber darüber habe ich schon genug Worte verloren. Meine Zeilen klingen wie ein Abschied. Aber keine Angst ich verabschiede mich nicht von euch. Ich verabschiede mich von dem Jahr 2016. Das mir zahlreiche höhen und tiefen beschert hat. Heute möchte ich euch wie gewohnt nochmal meinen Monatsrückblick präsentieren. Mein nächster Post wird sich dann nochmal um das Jahr 2016 drehen. Bevor ich mich dann endlich dem neuen Jahr widme.


Weihnachtsmärkte und Glühwein

Die Vorweihnachtszeit haben wir genutzt um es uns gemütlich zu machen. Kerzen und schöne Lichter. Zudem haben wir natürlich auch ein paar Weihnachtsmärkte besucht. Ich war mit meinem Liebsten ein paar Mal in Neustadt und zweimal in Deidesheim. In Neustadt haben wir uns roten Glühwein genehmigt und in Deidesheim Kirschglühwein. Eigentlich wollten wir auch ein paar andere Märkte besuchen, doch mit meinem Nacken konnte ich nicht viel machen. Zum Glück wird es langsam etwas besser. Mit meiner Mama war ich auch in Kaiserslautern. Dort habe ich einen Himbeerglühwein getrunken Am 06.12 der Mittag war richtig schön und ich habe mich auch schon gefreut wieder zu meinem Liebsten zu kommen. Leider hatte ich in Neustadt nicht mehr so viel Glück und der Tag wird mir sicher noch lange in Erinnerung bleiben.


Einen schönen Tag mit meinem Papa und seiner Freundin


Zudem waren mein Papa und seine Freundin am 04.12 bei uns zu Besuch. Es war wirklich ein sehr schöner Tag. Zuerst gab es leckeren Kuchen und am Abend eine Käse und Wurstplatte. Passend dazu leckeres Brot.



 

Manchmal fühle ich mich vom Pech verfolgt


Wie gerne würde ich wieder arbeiten und mein Auto ist auch noch nicht repariert. Schmerzen quälen mich schon seit einiger Zeit. Genauer gesagt, seit dem 06.12. Ich habe euch ja bereits erzählt, dass ich einen Autounfall hatte. Deshalb möchte ich auch gar nicht mehr so viele Worte darüber verlieren. Allerdings war das wieder eine Tatsache, die mich manchmal denken lässt, dass ich vom Pech verfolgt werde. Ich bin froh, wenn alles vorbei ist. Wenn ich endlich keine schmerzen mehr habe und mein Auto wieder repariert ist.



Kuschelige Abende und Weihnachtsfilme 


Da ich nicht viel machen kann seit meinem Unfall, haben wir es uns einfach kuschelig gemacht und ein paar Weihnachtsfilme angeschaut. Ich habe mich vor allem auf Kevin gefreut. Dieser Film gehört einfach zu Weihnachten dazu. Neben den Filmen haben wir natürlich Plätzchen gegessen. Damit wir im neuen Jahr wieder einen Grund haben mit Fitness und gesunder Ernährung durchzustarten.Hehe.


Weihnachten

Heiligabend: Den heiligen Abend haben wir mit den Eltern meines Liebsten und seiner Schwester verbracht, es gab Raclette. Vorher gingen wir in die Kirche und danach gab es erst einmal einen leckeren Punsch. Anschließend die Bescherung, damit wir gemütlich essen konnten. 

Der erste Weihnachtstag: Am ersten Weihnachtstag kamen die Tante, der Onkel und die Oma meines Liebsten zu uns. Außerdem ein Freund von seiner Schwester. Vorher fuhren wir aber noch zu seinen Großeltern. Es gab an diesem Tag Rollbraten, gefüllter Braten, Gemüse, Spätzel und Reis. Davor gab es einen Salatteller und am Mittag Kuchen

Der zweite Weihnachtstag: Am zweiten Tag waren wir bei meiner Schwester und ihrem Freund eingeladen. Zudem waren mein Papa und seine Freundin auch dort. Bei ihr gab es gefüllter Braten, Knödel und Kartoffelsalat. Mittags gab es Kuchen und am Abend eine Käse und Wurstplatte.

Die Weihnachtstage waren dieses Jahr wirklich sehr schön. Es gab keinen Streit, nur ein paar kleine Tränen. Aber die waren schnell getrocknet. 


Ich wünsche euch ein Frohes Neues Jahr. Was macht ihr heute schönes, wie kommt ihr in das Jahr 2017?


  • Share:

You Might Also Like

7 Comments

  1. Die Fotos sind richtig, richtig schön. Ich hoffe 2017 verschont dich mit Autounfällen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich nach einem sehr schönen Monat an (bis auf den Autounfall natürlich)..
    Und habe dieselbe Musik gehört wie du. :)

    Liebste Grüße,
    Antonia
    http://www.antoniakoch.com

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Rückblick. Euer Weihnachtsmarkt hat ja echt super schöne Tassen! Das mit dem Autounfall ist ja wirklich blöd. Ich hoffe, dir geht es bald wieder besser!

    Liebe Grüße,

    Hanna von Written In Red Letters

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Monatsrückblick.
    Las dir aber gesagt sein, Vom Pech wirst du nicht verfolgt. Das kommt einem nur immer so vor und denk immer daran; auf Regen folgt IMMER Sonnenschein, Naturgesetzt :-)
    Weihnachten war bei uns hingegen ganz und gar nicht friedlich. Trotz meiner Abwesenheit bin ich derweil der Sündenbock.
    Weihnachten wird nun für einige Jahre auch nicht mehr das Selbe sein, denn dank meiner Meinungsäußerung zu dem Verhalten einiger Familienmitgleider, ist grade ein rießiger Familienstreit entbrannt... Naja.
    Dein Rotes Kleid find ich übrigens großartig. Der Schnitt und die Farbe sind einfach ein Traum.
    Liebe Grüße
    Tama <3

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Rückblick und die Filme habe ich auch fast alle in der Weihnachtszeit gesehen :D
    Elli Lionheart

    AntwortenLöschen
  6. Das tut mir leid, dass du immer noch Schmerzen hast. Ich hoffe 2017 wird besser für dich, vor allem was die Gesundheit angeht. Aber bitte glaub bloß nicht, dass du vom Pech verfolgt bist, wenn du nämlich daran glaubst, dann lenkst du die Aufmerksamkeit genau auf die negativen Dinge.

    Alles Liebe,
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ich hoffe, dass 2017 ein gutes und besseres Jahr für dich wird! Mal hat man eine Pechsträhne, aber ich wünsche dir, dass sie bei dir jetzt vorbei ist.
    Liebe Grüße
    Sonja
    www.onefiftytwoblog.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.

--YOUR CUSTOM HTML--