Die Stadt der Liebe - Unser Tag in Paris

Montag, März 13, 2017 Michelle Früh 10 Comments


In meinem letzten Paris Post habe ich euch ja bereits von der Planung und auch ein wenig vom Tagesablauf geschildert. Heute möchte ich euch nochmal richtig mit nach Paris nehmen. Was unser erster Gang war, als wir aus dem Bus ausgestiegen sind, warum wir etwas verblüfft waren und warum ich es jeder Zeit wieder tun würde. Meinen letzten Paris Post könnt ihr euch hier übrigens nochmal ansehen.



Es sah nach einer ungemütlichen Fahrt aus.


Ich denke ihr könnt auch vorstellen, dass es etwas ungemütlich ist in einem Bus zu schlafen. Wenn man seinen Liebsten als Kopfkissen nutzen kann geht es aber. Als wir um 0:20 in Kaiserslautern in den Flixbus eingestiegen sind wurde uns klar, wir haben keinen Platz mehr um uns zusammen zusetzen. Leichte Panik stieg in mir auf. Aber was sollten wir tun? Uns blieb nichts anderes übrig als uns auseinander zu setzen. 7 Stunden, wie sollte ich das nur aushalten. Zum Glück stiegen in Saarbrücken einige aus und der Platz neben mir wurde frei. Von da ab, konnte ich beruhigt neben meinem Liebsten schlafen. Um ca. 7:00 Uhr kamen wir dann in Paris an. 


Die falsche Richtung, kein Netz und der erste Kaffee


Ich weiß nicht warum. Aber als wir aus dem Bus ausgestiegen sind, dachte ich mir, ich müsste die Richtung angeben. Obwohl ich noch nie zuvor in Paris war. Als dank liefen wir natürlich in die falsche Richtung, wie sollte es auch sonst sein. Dafür fanden wir aber einen Mc Donalds und da wir etwas müde waren und es kalt war, tranken wir erst einmal einen Kaffee. Unsere Bestellung konnten wir über ein Terminal machen und zum Glück konnten wir hier Bar zahlen. Wie sich nämlich später herausstellen sollte, war dieser Mc Donalds der einzige weit und breit, der Bargeld annahm. Nun gut, nach unserem Kaffee liefen wir weiter und versuchten die Richtung zum Eiffelturm oder zum Arc de Triomphe zu finden. Natürlich hatten wir kein netz und die Stadtpläne in Paris sind sehr verwirrend. Aber wir haben den Weg dann doch noch relativ schnell gefunden und liefen dem Arc the Triomphe im glänzenden Sonnenschein entgegen. 


Die Fahrt mit dem Big Bus


Am Arc the Triomphe angekommen, haben wir uns erst einmal auf eine Bank gesetzt und ein paar unserer Donuts und Brownies gegessen. Das Rezept dafür, könnt ihr euch hier ansehen. Anschließend liefen wir zur Big Bus Haltestelle und starteten mit der Stadtrundfahrt. Wir fuhren durch das schöne Paris vorbei am Eiffelturm, der wirklich wundervoll ist, über das Roue de Paris. Wir wollten einfach ein paar Eindrücke der Stadt mitnehmen. Am Louvre stiegen wir dann aber das erste Mal aus. Dort knipsten wir ein paar Bilder von uns und mein Liebster machte wieder meine Bilder für mein Outfitpost. Danach liefen wir etwas an der Seine entlang und setzten uns für ein paar Minuten auf die Bank. Die Sonne strahlte uns gerade so schön entgegen und diesen Moment mussten wir einfach genießen. Natürlich habe ich hier auch wieder einige Fotos gemacht und auch die süßen Möwen und Schwäne fotografiert. Im Anschluss fuhren wir weiter zur Notre Dame


Notre Dame und eine kleine Erholung im Jardin du Luxembourg


Dort war es wirklich sehr schön. Auf einmal sah ich etwas, dass mich gedanklich nach New York versetzt hat. Ihr kennt doch bestimmt alle die Tauben Frau aus Kevin allein in New York. Auf diesem Platz stand zwar keine Tauben Frau aber dafür ein Tauben Mann. Ich war wirklich fasziniert aber wollte die Tauben nicht selbst auf mir sitzen haben. Im Anschluss liefen wir etwas von der Big Bus Route weg, da wir zum Jardin du Luxembourg wollten. Hier haben wir die Sonnenstrahlen so richtig genossen und uns einfach mal einige Minuten ausgeruht bevor die Tour weiter ging. Außerdem haben wir hier unsere Socken getauscht, da ich mir meine Fersen wund lief. Ich musste so lachen, da ich so etwas noch nie gemacht habe. Aber mein Liebster und ich sind einfach etwas verrückt und das liebe ich so sehr. Danach gingen wir erst einmal in einen Supermarkt um uns etwas zum Essen zu kaufen. Ja, wir haben sehr sparsam in Paris gelebt und gerade mal 16€ dort gelassen. Wären wir in einem Restaurant gewesen, hätte das Geld nicht einmal für eine Pizza gereicht. So haben wir dann ganz gemütlich etwas an der Seine gegessen. 


Champs Elysées und noch eine kleine Rundfahrt


Im Anschluss liefen wir einfach mal die Champs Elysées entlang. Was mir in Paris aufgefallen ist, in jeden Kaufhaus gibt es Security. Außerdem dürfen hier die Polizisten auch mit der Waffe herumlaufen. Aber kommen wir zurück zur Champs Elysées, eine der teuersten Straßen Europas. Prada, Louis Vuitton... am meisten hätte mich hier der Disney Shop interessiert. Aber ich hatte keine Lust anzustehen. Hier war nämlich ein Türsteher und man musste in der Schlange stehen um rein zu kommen. Da ich zu dieser Zeit aber doch etwas erschöpft war, wollte ich mich nicht anstellen. Dafür geht es dann aber in New York in den Disney Shop. Danach fuhren wir wieder eine kleine Runde mit dem Big Bus. Eigentlich wollten wir auch noch die blaue Route fahren. Allerdings fuhr der Bus dort nur bis 17 Uhr und zeitlich haben wir es dann nicht mehr geschafft. Die blaue Route wäre am Moulin Rouge vorbei gegangen. Aber egal, dafür haben wir noch Ziele offen für die nächste Reise nach Paris. Im dunklen warf die Stadt nochmal eine ganz andere Atmosphäre auf. Darüber erzähle ich euch aber mehr in meinem letzten Teil von Die Stadt der Liebe. 


Abendessen und die Fahrt nach Hause


Da wir bereits 18;00 Uhr hatten, suchten wir den nächsten Mc Donald oder besser noch Burger King auf. Allerdings konnte man hier über all nur mit Karte zahlen. Deshalb liefen wir zurück zum Anfangspunkt, an den Mc Donald, den wir nur gefunden haben, weil ich mich verlaufen habe. Dort haben wir in aller Ruhe etwas gegessen und gingen danach nochmal kurz in den Supermarkt. Etwas fuhr die Fahrt nach Hause kaufen. Unser Bus kam pünktlich um 22.30 an. Auf dem Weg nach Mannheim, habe ich fast die ganze Zeit geschlafen und auch im Zug nach Neustadt schlief ich einfach weiter. Ich war erschöpft und konnte es nicht glauben, dass ich wirklich in Paris war. Aber im nachhinein hat es sich gelohnt und wir hatten einen wundervollen Tag





Gefällt euch mein Rückblick von der Reise und wie gefallen euch die Fotos?


Kommentare:

  1. Schade, dass es kein Bild vom Tauben-Mann gibt^^ Und btw: die teuerste Straße Europas ist nicht die Champs-Elysée. Geht es um Wohngebiet, liegt Paris nur auf dem 8. Platz im Europa-Vergleich. Geht es ums Shopping, finden sich in paris auf der Rue Saint-Honoré weitaus mehr Haute-Couture-Labels, bspw. Chanel und Hermès.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da hatte ich wohl eine falsche Information. Danke für das berichtigen, dass werde ich gleich mal abändern.

      Löschen
  2. wir fahren anfang mai nach paris...danke für die eindrücke :-)


    http://spiegelschriftblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Post! Vermisse Paris so sehr! Tolle Eindrücke. Hatte im Flixbus auch mal das gleiche Problem. Auch wenn wir nur 2 1/2 Stunden unterwegs waren, will man in der Zeit natürlich lieber neben dem Freund sitzen :D
    Liebe Grüße
    Larissa

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin mal mit meinem Freund zusammen nach Paris gefahren als wir gerade erst frisch zusammen gekommen waren und noch eine Fernbeziehung hatten und er in Kaiserslautern gewohnt hat. Wir sind damals vom Hbf mit dem ICE gefahren. Das ist echt nicht so weit und kann man von KL wirklich mal machen. Paris ist eine wundervolle Stadt. Schöne Bilder hast du da mitgebracht.
    Liebe Grüße, Jessica | www.vintageherz.com

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöner Bericht und die Fotos sind echt gut geworden.
    Bei der Platzsituation im Bus wäre es mir übrigens nicht anders ergangen. Ich werd bei sowas auch direkt zum aufgescheuchten Huhn xD
    Insgesamt wäre mir das aber zu viel gewesen. Das sind so viele Eindrücke und ich setze mich immer gerne mal hin und geniese einfach die Atmosphäre.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön, so ein romantischer Kurzurlaub (: Ich würde auch gerne mal nach Paris fahren, aber eher für ein bisschen Sightseeing! Ich will unbedingt in's Louvre :O

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  7. Nach Paris muss ich mal wieder :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Bilder!
    Ich fahre immerwieder super gerne nach Paris.
    Ich finde die Stadt mit der Architektur einfach nur traumhaft schön ♥
    Liebe Grüße
    Carmen von https://www.carmenschubert.com/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.