Im Interview mit Beauty and the Beam

By Michelle Früh - Sonntag, März 26, 2017


Es ist wieder Sonntag und damit Zeit für das letzte Interview. Ich hoffe euch hat diese kleine Reihe gef. Dieses mal habe ich die Freude, die liebe Mona von Beauty and the Beam zu interviewen. Mona kenne ich schon eine ganze Weile, da wir damals zusammen jede Woche zum Shopping Queen Thema ein Outfit gepostet haben.



Fragen


Hallo liebe Mona. Es freut mich, dass ich dich auf meinem Blog interviewen darf. Auf deinem Blog geht es ja in erster Linie um das Thema Beauty. Aber du sprichst auch andere Themen an, die dich betreffen. Eines davon ist das Turnen. Als Sportfan bewundere ich so etwas immer. Wie lange turnst du schon und hast du auch schon Preise geholt?

>>  Ich turne bereits seit meinem 4. Lebensjahr, also inzwischen schon 20 Jahre. Es gab zwischendurch mehrere Pausen und ich habe nicht immer durchgeturnt, aber diese 20 Jahre habe ich diesen Sport immer geliebt und gelebt.Ich habe mehrere Titel als Gau- und Bezirksmeisterin holen können. Auf den hessichen Meisterschaften war der vierte Platz mein bester. Das beste Mannschaftsergebnis das wir geliefert hatten war bei einem "Jugend Trainiert für Olympia" Wettkampf in der Schule, bei dem wir um nur 0,05 Punkte (was nicht mal einmal nicht gestreckte Fußspitzen sind), die Qualifikation ins Bundesfinale in Berlin verpasst wurden und somit nur Vizehessenmeister wurden. Noch immer ist das Turnen ein großer Teil meines Lebens! Ich arbeite derzeit an meinem Comeback und bin auch in der Vereinsarbeit als Trainerin zweier Turngruppen und als Abteilungsleitung fürs Turnen aktiv!
Du interessierst dich für Eishockey. Wie kam es dazu und für welchen Verein interessierst du dich?

>> Ich bin schon von klein auf (seit ich so 8 oder 9 bin) mit Eishockey aufgewachsen. Meine Cousinen waren immer in Mannheim bei den Adlern, damals noch im Friedrichspark und sie haben mich und meinen Bruder immer auf die Freitagsspiele mitgenommen. Die Liebe zum Eishockey und auch zum Verein ist seitdem geblieben. Das Highlight war für mich das diesjährige DEL Winter Game als "Good Old Hockey Game" in der Sinsheimer Wirsol Arena in der die Mannheimer Adler gegen Schwennigen haushoch gewannen. Für die nächste Saison möchte ich mir eine Dauerkarte besorgen, denn die Stimmung ist einfach unglaublich toll. Aber jetzt kommen erstmal die Play Offs und hoffentlich der Titelgewinn!


Kommen wir mal auf das Thema Beauty. Du schreibst ja einige Reviews. Wie bist du auf die Idee gekommen und wie viel Geld gibst du im Monat für Beauty Produkte aus?

>> Auf die Idee kam ich als ich sah, dass man so einen Blog auch anders betreiben kann  als ich es damals tat. Zuerst habe ich darauf nämlich nur meine Nageldesigns gesammelt, so als Galerie. Und dann bin ich durch die Essence Beauty Friends Community mit den Reviews bekannt geworden und fand es so toll, dass ich es auch versuchen wollte. Das Ganze ist jetzt fünf Jahre her! Früher habe ich tatsächlich sehr viel Geld für Kosmetik ausgegeben (für meine Verhältnisse) da waren es so zwischen 40 und 50 Euro im Monat. Inzwischen gebe ich wenns hoch kommt noch 20 Euro aus. Denn ich habe mit der Zeit so viel angesammelt, dass ich mir bei allem doppelt und dreifach überlege, ob ich die Produkte wirklich brauche.
Ich habe mittlerweile meine Standard Produkte, da ich nicht alles vertrage.  Bevorzugst du bestimmte Marken wenn es um Beauty Produkte geht oder probierst du gerne neues aus?

>> Ich probiere wirklich gerne neue Produkte aus und lasse mich auch gerne davon überzeugen. Bei vielen Produkten, gerade in der Pflege, greife ich aber doch immer wieder auf altbewehrtes zurück. Da habe ich einfach Produkte gefunden mit denen ich super klar komme, und bei denen ich mir sicher sein kann, dass sie das mit meinem Körper machen, was ich möchte!
Da ich des Öfteren auch schon Shootings hatte, gefällt mir dein Beitrag über Fotografen sehr gut. Wenn ich es richtig verstanden habe, war es dein erstes Shooting. Planst du in Zukunft auch welche?

>> Das war nicht ganz mein erstes Shooting. Es war das erste mit Markus, dem Fotografen, mit dem ich eine Kooperation geplant habe. Ich habe schon vor 3 Jahren angefangen ab und an mit Hobbyfotografen zu Shooten. Dabei gab es sehr viele Bilder, die ich nicht veröffentlichen möchte, da es oftmals selbstgenähte Kleidungsstücke der Frau des Fotografen waren und die wären selbst für das 18. Jahrhundert nicht modern. Teilweise gab es aber auch ein paar Turn-Shootings, von denen ich auch schon das ein oder andere Bild auf Instagram gepostet habe. Mit Markus plane ich mich jetzt allerdings regelmäßig zu treffen um meine Fashionbilder auf dem Blog professioneller zu gestalten.


Du zeigst uns auch ab und an leckere Rezepte.  Wo holst du die Ideen für deine Gerichte her und welches Gericht isst du am liebsten?

>> Das stimmt. Hauptsächlich sind es Dessert-Rezepte, da ich in meiner Familie und im Freundeskreis auch als "Dessert-Queen" bekannt bin. Da warten übrigens auch schon wieder ein paar Sachen auf euch, die ich derzeit ausprobiere und hoffentlich bald veröffentliche. Teilweise veröffentliche ich aber auch Sachen, die meine Mutter oder meine Schwester gekocht haben. Das steht aber dann auch dabei! Meine Schwester und meine Mutter freut es, wenn ich ihre Rezepte weitergebe und so haben sie auch etwas von dem "Ruhm". Die Ideen für meine Rezepte stammen teils aus alten Backbüchern von meinen Vorfahren (bis hin zur Ururgroßmutter) und teilweise hole ich sie mir auch aus dem Internet, Facebook oder auch von Freunden.
Mein Lieblingsgericht ist Schnitzel Wiener Art mit Kroketten und viiiel Zitronensaft! Am besten schwimmt alles darin! Dazu ne ordentliche Portion Ketchup und Mayo und ich bin glücklich!

Vielen Dank meine Liebe für das tolle Interview




Schaut doch gerne mal auf ihrem Blog Beauty and the Beam vorbei. 

  • Share:

You Might Also Like

7 Comments

  1. Ihr Blog ist wirklich toll :) Die Interview Reihe ist super, ich liebe es, neue Blogger kennen zulernen :)
    Liebe Grüße
    Carmen von
    https://www.carmenschubert.com/

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Interview! Die Bilder vom Turnen sehen super aus :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ach ich liebe diesen Blog. Verfolge ihn schon sehr lange und finde es immer wieder spannend. Sehr schönes Interview, da bekommt man noch einmal eine andere Seite zu lesen ^^.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  4. Der Blog hört sich echt gut an und ich finde das Interview auch sehr gelungen :) Total schön gemacht, finde das Format toll von dir!

    Alles Liebe,
    Lara

    www.lara-ira.de

    AntwortenLöschen
  5. Ein tolles Interview! :) Finde sowas immer sehr spannend!
    Und ich liiiiebe auch Schnitzel Wiener Art! :D

    Hab einen schönen Start in die Woche! <3
    Liebst, Sarah von Belle Mélange

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)
    Das ist ja ein tolles Interview.
    Die Bilder vom turnen sehen auch toll aus:)
    Ich mag auch kroketten:D
    Lg didy von glitteroneyes.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schönes Interview, ich liebe auch Schnitzel mit viel Zitronensaft. :P
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.