Nützliche Programme für Blogger und Schutz gegen Viren

Für das bearbeiten von Videos und Fotos gibt es zahlreiche Programme. Außerdem brauchen wir auch noch andere Programme, zum Planen unserer Artikel oder für die Vorbereitung. Bei so vielen Programmen verliert man leicht die Übersicht. Deshalb möchte ich euch heute erzählen, mit welchen Programmen ich arbeite. Außerdem verrate ich euch, wie ich meinen Pc vor Viren schütze. 






Programme für die Bildbearbeitung und das Planen von Texten



Meine Fotos bearbeite ich meistens mit Picasa. Ab und an nehme ich auch Gimp zur Hilfe. Bei Gimp habe ich damals meine Header erstellt und auch schon den Hintergrund in meinen Bildern etwas verblassen lassen. Bei Picasa stelle ich die Belichtung des Bildes ein und schneide es zu. Außerdem habe ich auch schon die ein oder andere Collage über das Programm erstellt. Leider kann man hier nur das komplette Bild beleuchten und dunkle Stellen, bleiben dann trotzdem dunkel. 

Kennt ihr ein Bildbearbeitungsprogramm, bei dem man einzelne Stellen aufhellen kann?


In Excel plane ich meine Beiträge und schreibe auch Ideen auf. So habe ich eine genaue Übersicht, bis wann ich meinen Beitrag geschrieben haben will. Da ich es mir mittlerweile angewöhnt habe, meine Beiträge im Voraus zu planen. In Word setze ich ab und an meine Texte auf oder mache mir Notizen. 



Schutz vor Viren



Es ist schön, dass man im Internet so einige Programme downloaden kann. Allerdings kann es immer wieder vorkommen, dass in einer Datei ein Virus versteckt ist. Was ein Grund ist, warum man niemals ungeschützt im Internet surfen soll. Außerdem gibt es auch noch die so genannten Hacker, die sich ganz leicht auf eurem Computer einschleichen. Da man sich vor so etwas schützen möchte, braucht man ein gutes Antiviren Programm.







Welche Programme nutzt ihr zum bloggen und wie schützt ihr euch vor Hacker oder Viren?

Share:

16 Comments

  1. ich nutze gerne photoscape und für kleinere bearbeitungen picasa von google. als antivirenprogramm nutze ich seit jahren avira antivir, eine freeware.

    liebe grüße
    dahi

    p.s. schau auf meinem blog vorbei - es gibt die möglichkeit einen von 5 preisen zu gewinnen, unter anderem vom chanel und jord woodwatches!
    http://www.strangeness-and-charms.com/2017/03/shooting-giveaway-celebrate-strangeness.html

    AntwortenLöschen
  2. Ganz klassisch, wenn auch nicht ganz billig: Photoshop ^_^ Mit der Funktion "Tiefen/Lichter" kannst du gezielt dunkle Stellen aufhellen oder zu helle abmildern... vielleicht gibts ja eine ähnliche Funktion in einem anderen Programm? =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Photoshop habe ich seit neustem auch drauf. Allerdings komme ich momentan überhaupt nicht damit klar. Müsste mich da mal rein lesen.

      Löschen
  3. ich benutze für die Fotos Photoshop und schreibe die Texte alle direkt in Wordpress online auf =)

    aber interessant mal bei anderen hinter die Kulissen zu schauen !=)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde so etwas auch immer sehr interessant :)

      Löschen
  4. Zur Bildbearbeitung nutze ich Photoshop und gegen Viren ist "NinjaFirewall" super! Denn gerade WP-Blogs werden zur Zeit extrem gehackt.

    LG, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, müsste mich unbedingt mal mit Photoshop auseinandersetzen.

      Löschen
  5. Meine Sis bearbeitet mit Photoshop alle Bilder, für Videos mit Premiere Pro. Damit ist sie auch sehr zufrieden!

    Liebst,
    Andrea

    BLOGGER CONTEST auf meinem Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube die meisten nutzen irgendwie Photoshop :D

      Löschen
  6. Ich bearbeite auch alles in Photoshop und spiele die Bilder im richtigen Format und Auflösung aus. Meine Texte schreibe ich in einem einfachen Textprogramm, ohne viel Schnickschnack :)
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Photoshop scheint wirklich sehr gut zu sein :)

      Löschen
  7. Ich nutze für meine Bilder VSCO und bin damit richtig zufrieden :) Photoshop ist zwar wahrscheinlich immer noch am Besten. Aber kostenfreie Programme tun es auch :)

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Tipps! Excel nutze ich auch zum Planen :-)

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht alles sehr strukturiert aus. Bei mir ist es ein wenig Planloser - wenn man das so sagen kann.
    Ich mag einfach nicht so viele Programme.
    Gimp hab ich vor Jahren mal getestet, fand es aber doof und kam überhaupt nicht damit zurecht.
    Seit ich nun meinen neuen Laptop habe, habe ich von WIN10 ein vorinstalliertes Bearbeitungsprogramm entdeckt mit dem man einige Sachen ändern kann. Helligkeit, Schatten, Kontraste, Wärme, Farben, Fokus und auch kleinere Fehler ausbessern (Pickelchen verschwinden lassen). Für mich ist das Programm genug.
    Ansonsten hab ich noch ein Plugin für mein Wasserzeichen auf dem Blog installiert, der das Wasserzeichen automatisch in die Bilder auf dem Blog einbindet.
    Zum Planen meiner Beiträge nutze ich ganz simple die "Planen" Funktion von Wordpress. Wenn mir dann noch was dazwischen kommt - wie eine Blogparade o.Ä. kann ich das noch eben dazwischen schieben und die anderen Beiträge weiter nach vorne datieren.
    Liebe Grüße,
    Tama <3

    AntwortenLöschen
  10. Zweifellos! Diese Programme sind nützlich. Lassen Sie mich ein weiteres empfehlen https://www.munsoft.de/EasyDigitalPhotoRecovery/ . Falls Sie versehentlich Dokumente oder wichtige Dateien von einer Festplatte oder Flash-Karte gelöscht haben, ist dies kein Problem, um sie zurückzugeben.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar von euch und schreibe euch auch immer zurück. Ihr dürft natürlich auch Kritik äußern. Allerdings werde ich beleidigende Kommentare oder auch Spam löschen.